Skip to main content

Crypto.com Kreditkarten in Deutschland verfügbar

Eu start von crypto. Com
Der lang erwartete Europa Start der Krypto Kreditkarte von Crypto.com ist jetzt erfolgt. Nutzer erhalten seit dem 21.01.2020 beim einloggen in die Crypto.com App die Mitteilung über den Start der Kreditkarten in Europa und UK.

Bislang konnten deutsche Nutzer die Crypto.com App nur als Wallet für Kryptowährungen nutzen und über 50 Coins kaufen, verkaufen und versenden. Daneben gab es noch zahlreiche anderen Features wie Kreditmöglichkeiten, Krypto Lending, die Nutzung der Exchange usw. Aber Zahlungen mit Crypto.com im Supermarkt oder an der Tankstelle waren ohne die Kreditkarte noch nicht möglich.

Dies ändert sich nun. Innerhalb von 7-10 Tagen werden die Kreditkarten nach erfolgreicher Verifizierung der Anschrift an die Nutzer in Europa verschickt. Zu den unterstützten Ländern gehören Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, Niederlande, Schweiz, Rumänien, Schweden, Belgien, Österreich, Finnland, Polen, Dänemark, Norwegen, Portugal, Tschechische Republik, Slowenien, Kroatien, Bulgarien, Irland, Litauen, Lettland, Ungarn, Slowakei, Griechenland, Estland, Zypern, Malta, Luxemburg und Island.

Die Verifizierung der Anschrift war innerhalb weniger Minuten erledigt, die Überprüfung hat dann allerdings einige Stunden in Anspruch genommen.

Zur Auswahl stehen bei Crypto.com fünf verschiedene Kreditkarten mit unterschiedlichen Leistungen und Features. Eine Zusammenfassung der Kreditkarten und deren Leistungen gibt es hier.

Melde dich jetzt an und profitiere von einem 50 USD Bonus.

Kreditkarte bei Crypto.com
Bewerte den Artikel


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Helge 10. Mai 2020 um 9:41

Achtung! Die Karte existiert in Europa noch nicht. Man kann sie zwar beantragen, bekommt sie aber nicht.
Ende April habe ich mal nachgefragt, wann ich denn nun endlich mit der Lieferung rechnen könnte. Die Antwort lautete, dass man bald die Karten für UK ausstellen würde und der Rest von Europa danach folgen würde.

Zitat:
We are expecting the card issuing in the UK to be finalized very soon.
Meaning that it shouldn’t take a long time for our cards to start reaching the rest of Europe as well.

Meine Nachfrage was „very soon“ denn konkret bedeuten würde, wurde beantwortet mit:

We would rather avoid giving false expectations and therefore, your patience means a lot to us at the time being.

Ich habe daraufhin noch einmal nachgefragt und erwähnt, dass ich es doch etwas befremdlich finde, dass bereits im Januar angekündigt wurde, dass die Karte nun in Europa verfügbar sei, ich nun jedoch feststellen würde, dass dies gar nicht stimmt.
Als Antwort wurde mir dann mitgeteilt, dass man nie behauptet hätte, dass die Karte verfügbar wäre. Mann könne sie lediglich seit Ende Januar beantragen.

Zitat:
Please note that we announced that MCO Visa cards applications are now available in Europe , but we did not announce that we released them.

Fazit:
Die Karte kann zwar beantragt werden, ob und wann sie wirklich ausgeliefert wird ist ungewiss.

Antworten

Philipp 10. Mai 2020 um 10:08

Hallo Helge,

Kris der CEO von Crypto.com meinte die Tage, die Karten würden in der Woche des Bitcoin Halving in Deutschland ausgeliefert werden. Dies wäre ab morgen der Fall. Schauen wir mal ob dies wieder verschoben wird oder tatsächlich nun endlich seien wird.

Antworten

Helge 23. Mai 2020 um 15:19

Hallo Phillipp,

auch nach weiteren 2 Wochen wurde meine Karte bisher nicht versandt. Ich frage mich, ob es die Karte wirklich geben wird oder ob das ganze Geschäftsmodell von crypto.com auf einem Schneeballprinzip basiert.

Kunden melden sich an. Um die kostenlose Kreditkarte zu erhalten, die darüber hinaus noch 2% cashback, sowie einen kostenlosen Spotify Zugang verspricht, legen sie ein paar Hundert EUR in MCO Tokens an, die mit eine Sperre für 6 Monate versehen sind und in diesem Zeitraum nicht verkauft oder in eine andere Crypowährung getauscht werden kann.
Somit erzeilt Crypto.com zunächst weitere Einnahmen.
Sofern man einen Werbecode eines anderen Crypto.com Kunden verwendet hat, bekommt man, nachdem man dann für ca. 250 EUR MCO Tokens gekauft hat, noch MCO Tokens im Wert von 50 USD geschenkt.
Bisher hatte Crypto.com dadurch noch keine Ausgaben. Die MCOs im Gegenwert von 50 USD kann man zwar verkaufen und der Gegenwert wird auch auf einem Internen Währungskonto angezeigt, Überweisungen von diesem Konto sind allerdings erst ab 100 USD aufwärts möglich.

Im Kleingedruckten der AGBs steht übrigens, dass Crypto.com jederzeit die Möglichkeit hat den Zugang zum Konto zu sperren und man dadurch nicht mehr auf seine Kryptowerte, sowie Währungskonten Zugriff hat.
Weiterhin wird angegeben, dass die Guthaben über keinerlei Sicherungsfond abgesichert sind und man mit dem Totalverlust seiner Einlagen rechnen können muss.

Gut, es gibt viele Kunden die seit Jahren zufrieden sind und sicher auch einige Gewinne mit dem Handeln von Kryptos gemacht haben. So lange das Schneeball Prinzip funktioniert und immer wieder neue Kunden hinzukommen, die Geld einzahlen, wird das System auch weiterhin funktionieren und Crypto.com wird nicht pleite gehen.

Wirbt man einen weiteren Kunden so erhält man selbst, als auch der geworbene Kunde weitere MCO Tokens im wert von 50 USD geschenkt. Voraussetzung ist allerdings, dass der geworbene Kunde mindestens 50 MCOs (aktuell ca. 250 EUR) für 6 Monate fest anlegt.

Auf diese Weise erhält Crypto.com immer weiteres Geld und in den Internet Foren und Bewertungsportalen viele sehr positive Bewertungen, wobei dann auch immer werbend der eigene Code mitgegeben wird.
Sicher, man möchte ja seine 50 USD Neukunden Werbeprämie erhalten und wird daher bestimmt nichts Schlechtes schreiben. So schreiben Alle, dass sie super zufrieden wären und auch schon Ihre Kreditkarte beantragt hätten. (Wohlgemerekt „beantragt“, nicht bekommen.)
Bestätigt wurde mir das Anlegen der MCO Tokens, die Akzeptanz der T&Cs, sowie die erfolgreiche Adressverifikation. Der Card Issue Status zeigt allerdings weiterhin seit Monaten „Pending“.
Wie in meinem vorherigen Post bereits geschrieben: Mir wurde auch bestätigt dass der Erstellung meiner Karte nichts mehr im Wege stünde und alle Bedingungen erfüllt wären und man nie näher an einer Auslieferung wäre als aktuell.
Wann die Auslieferung allerdings erfolgen würde, könne man mir jedoch nicht sagen.
Gestern habe ich erneut nach meinem Bearbeitungsstatus gefragt. Als Antwort wurde mir dann lediglich mitgeteilt: „Glad to hear that your excited about the card and appreciate your patience with regards to the delivery“.
Sehr seltsam. Wirklich keinerlei Informationen darüber ob es nur noch eine Frage von Tagen, oder doch Wochen oder gar Monaten ist.

Antworten

Philipp 23. Mai 2020 um 16:04

Hallo Helge,
die Auslieferung der Karten hat doch bereits begonnen. Wir / Ich halte meine Karte seit Dienstag in den Händen und kann damit ohne Einschränkungen bezahlen. Demzufolge dürftest du in den nächsten Tagen auch deine Karte endlich erhalten. Ein Schneeballsystem würde ich ausschließen, aber selbstverständlich sollte man nie alles auf eine Karte setzen. Hier findest du unseren Beitrag dazu.

Antworten

Helge 24. Mai 2020 um 8:58

Hallo Philipp, danke für die schnelle Antwort und den Link auf den Artikel zum Testbericht. Den hatte ich in der Tat noch nicht gesehen. Das klingt dann ja doch recht vielversprechend. Schade allerdings, dass sich Crypto.com dann so mit einer Antwort zurück hält. Wenn die Karten jetzt wirklich ausgeliefert werden, müsste man doch eine ungefähre Prognose abgeben können. Stattdessen zu schreiben man solle sich gedulden (und dies nun schon seit Monaten) ist leider nicht sehr vertrauenserweckend.
Ich glaube allerdings nicht, dass ich meine Karte wirklich in den nächsten Tagen in den Händen halten werde. Laut FAQ wird die Karte 7-14 Tage nachdem der Status „issued“ erreicht wurde verschickt. Abschließend würden dann noch einmal 5-7 Tage vergehen, bis die Karte dann eintrifft. Bei mir zeigt der Card Issue Status aktuell weiterhin „pending“. Wieviel Zeit ist bei Dir denn zwischen dem Status „issued“, shipped und dann schließlich dem Erhalt der Karte vergangen?
Ich habe die Ruby Steel Karte bestellt. Deine Jade Green wird da wohl höher priorisiert.
Mal sehen ob ich die Karte noch rechtzeitig bekomme um das bis Ende Juni geltende Cashback von 10% nutzen zu können.

Antworten

Philipp 24. Mai 2020 um 19:59

Hi Helge, ich kenne einen mit der Ruby Steel, da hat sich der Status am 21.05 auf Issued geändert. Bei mir war der Status Issued 5 Werktage, danach Shipped und zwei Werktage später war die Karte bei mir. Also vielleicht kannst du doch noch das 10% Cashback einstreichen, gilt aber auch nicht bei allen Anbietern und Zahlungen.


Basti 6. Oktober 2020 um 18:34

Die Karte ist spitze und für das zahlen am Lesegerät reicht ein kurzes hinhalten aus, dann ertönt ein Piep und ich stecke meine Handytasche mit der Crypto-CreditKarte wieder ein.

Antworten

Philipp 8. Oktober 2020 um 12:53

Jop, die Karte hat mittlerweile eigentlich alle anderen Kreditkarten ersetzt nur gelegentlich nutze ich noch meine DKB Karte, da diese Apple Pay unterstützt.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Lade Daten...
Comparison