Skip to main content

MCO ist tot, lang lebe CRO: Crypto.com stellt eigenen Token ein

Crypto.com lässt es mit weiteren Überraschungen für die eigene Community wieder richtig krachen. MCO, der ursprüngliche Utility-Token des Unternehmens diente als Cashback beim Einsatz der MCO-Visa-Karte und war buchstäblich Blut in den Gefäßen von Crypto.com-App und -Exchange.

Nun ist MCO Schnee von gestern, denn Crypto.com hat heute angekündigt, dass die Funktionalitäten von MCO und CRO in nur einem Token vereint werden, nämlich wiederum CRO, der seinerseits Hauptwährung des Unternehmens war und jetzt hauptsächlich geworden ist. MCO wird aus dem Umlauf genommen.

MCO ist tot, lang lebe CRO: Crypto.com stellt eigenen Token ein

Bis zum 3. November 2020 hast du also Zeit, um dein MCO in CRO in der App zu konvertieren und dabei noch 20% Bonus zu erhalten. Der Bonus wird deinem Crypto.com Exchange-Konto gutgeschrieben (bzw. erst dann, wenn du solch eins erstellt hast). Wenn nach diesem Datum noch einige MCO im Umlauf bleiben, so werden sie offiziell nicht mehr unterstützt und akzeptiert.

Keine Sorge: Deine laufenden Stakes in Earn und für die MCO-Karte werden ebenfalls in CRO umgewandelt und die Konditionen bleiben davon unberührt, obwohl die unterschiedlichen Stake-Pläne für die Karte teuerer geworden sind. So musst du jetzt mindestens 5000 und maximal 5.000.000 CRO staken, um zusätzliche Funktionen und Boni der MCO-Karte freizuschalten.

MCO ist tot, lang lebe CRO: Crypto.com stellt eigenen Token ein

Nach dieser Ankündigung ist der Preis von MCO um fast 40% gestiegen. Nutze also diese Gelegenheit, um noch mehr CRO rauszuholen. Wenn du noch kein Crypto.com-Konto hast, registriere dich hier und erhalte $50 in CRO als Bonus.




Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Lade Daten...
Comparison