Zum Inhalt springen
Stablecoins

Was ist ein Stablecoin?

Inhaltsverzeichnis

In der Welt der Kryptowährungen hat sich ein neues Phänomen herauskristallisiert – die sogenannten Stablecoins. Diese Kryptowährungen zeichnen sich durch ihre relative Stabilität im Vergleich zu anderen Kryptowährungen aus und spielen eine immer größere Rolle im digitalen Zahlungsverkehr. In diesem Artikel werden wir die Grundlagen von Stablecoins erläutern, uns den Euro Stablecoin näher ansehen und die Top-Stablecoin-Tokens nach Marktkapitalisierung vorstellen.

Was ist ein Stablecoin?

Ein Stablecoin ist eine Kryptowährung, die ihren Wert an eine externe Referenz, wie zum Beispiel eine Fiat-Währung (z.B. Euro, US-Dollar) oder einen Rohstoff (z.B. Gold), koppelt. Dadurch soll eine höhere Preisstabilität gewährleistet werden, da der Wert des Stablecoins weniger starken Schwankungen unterliegt als der von herkömmlichen Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum.

Warum sind Stablecoins wichtig?

Stablecoins sind aus mehreren Gründen von großer Bedeutung. Erstens ermöglichen sie Transaktionen mit geringeren Wertschwankungen, was insbesondere im internationalen Handel und bei grenzüberschreitenden Zahlungen von Vorteil ist. Zweitens können sie als Wertspeicher dienen, ähnlich wie traditionelle Fiat-Währungen. Drittens erleichtern sie den Einstieg in die Welt der Kryptowährungen, indem sie den Benutzern ein vertrautes Wertsystem bieten, das sie bereits aus ihrem Alltag kennen.

Euro Stablecoin

Was ist ein Euro Stablecoin?

Ein Euro Stablecoin ist ein Stablecoin, der seinen Wert an den Euro koppelt. Damit soll gewährleistet werden, dass der Kurs des Stablecoins möglichst stabil bleibt und nicht den starken Kursschwankungen unterliegt, die bei anderen Kryptowährungen beobachtet werden können. Euro Stablecoins bieten somit eine sichere und verlässliche Möglichkeit, Geld digital zu speichern und zu transferieren, ohne auf traditionelle Banken angewiesen zu sein.

Vorteile von Euro Stablecoins

Die Vorteile von Euro Stablecoins liegen vor allem in ihrer Stabilität und Sicherheit. Da ihr Wert an den Euro gekoppelt ist, bieten sie eine geringere Volatilität als andere Kryptowährungen und sind somit besser als Zahlungsmittel oder Wertspeicher geeignet. Zudem ermöglichen Euro Stablecoins den einfachen Zugang zur Welt der Kryptowährungen für Personen, die mit dem Euro vertraut sind, und reduzieren so die Einstiegshürden. Weiterhin profitieren Nutzer von Euro Stablecoins von der Unabhängigkeit von traditionellen Banken und der Möglichkeit, schnelle und kostengünstige Transaktionen durchzuführen.

Einige der bekanntesten Euro-Stablecoins sind:

  1. EURS (STASIS Euro) – EURS ist ein von der STASIS-Plattform herausgegebener Euro-gebundener Stablecoin, der eine 1:1-Reserve mit Euro (EUR) hält. Das Unternehmen führt regelmäßige Prüfungen durch, um sicherzustellen, dass die Reserven den ausgegebenen EURS-Coins entsprechen.
  2. EUR Coin (EURC) – EURC ist ein weiterer Euro-gebundener Stablecoin, der von der Stablecorp Ltd. herausgegeben wird. Wie bei anderen Euro-Stablecoins ist EURC im Verhältnis 1:1 an den Euro gebunden. Die Reserven werden regelmäßig von unabhängigen Wirtschaftsprüfern überprüft, um die Sicherheit und Transparenz zu gewährleisten.
  3. cEUR (Crypto Euro) – cEUR ist ein Euro-gebundener Stablecoin, der auf der Celo-Plattform ausgegeben wird. cEUR basiert auf dem Celo-Dollar (cUSD) und ist ebenfalls im Verhältnis 1:1 an den Euro gekoppelt. Das Celo-Netzwerk verwendet einen Algorithmus, um den Wert von cEUR stabil zu halten, und die Reserven werden in mehreren Kryptowährungen gehalten.

Diese Euro-Stablecoins ermöglichen es Anlegern und Nutzern, Kryptowährungen in einem stabilen Wert zu halten, der an den Euro gekoppelt ist. Sie können auf verschiedenen Krypto-Börsen und Plattformen gehandelt und für Transaktionen verwendet werden. Es ist wichtig, die jeweiligen Stablecoins und ihre Sicherheitsmaßnahmen sowie die Transparenz der Reserven zu untersuchen, bevor man sich für einen Euro-Stablecoin entscheidet.

Die 5 Top-Stablecoin-Tokens nach Marktkapitalisierung

Nachfolgend stellen wir die Top-Stablecoin-Tokens nach Marktkapitalisierung vor. Diese Liste ist nicht abschließend und unterliegt Veränderungen, da sich der Markt für Kryptowährungen ständig weiterentwickelt.

NamePreis in DollarMarktkapitalisierungVolumen (24 Std.)
Tether USDt$1.00$107,385,984,189.24$105,647,340,731.77
USDC$1.00$31,965,882,412.50$10,939,428,292.08
Dai$1.00$5,346,983,947.31$820,307,251.10
First Digital USD$1.00$3,971,571,482.14$11,066,931,369.82
Flow$1.00$1,505,307,447.68$127,208,085.15

Tether (USDT)

Tether (USDT) ist eine der bekanntesten und am häufigsten verwendeten Stablecoins im Kryptowährungsmarkt. USDT ist an den US-Dollar gekoppelt, was bedeutet, dass der Wert eines USDT im Verhältnis 1:1 an den Wert eines US-Dollars gebunden ist. Tether wurde ursprünglich auf der Bitcoin-Blockchain als Omni Layer-Token eingeführt, ist aber seitdem auf mehrere andere Blockchains wie Ethereum, Tron und Algorand expandiert.

Hier sind einige wichtige Informationen über Tether (USDT):

  1. Hintergrund: Tether wurde 2014 von Reeve Collins, Craig Sellars und Brock Pierce gegründet. Das Hauptziel von Tether ist es, die Stabilität des US-Dollars mit der Flexibilität und Sicherheit von Kryptowährungen zu kombinieren.
  2. Verwendungszweck: USDT wird häufig als Handelspaar auf Kryptowährungsbörsen verwendet, um den Handel zwischen Kryptowährungen und Fiat-Währungen zu ermöglichen, ohne den US-Dollar physisch halten zu müssen. Darüber hinaus nutzen Anleger Tether, um ihre Investitionen vor starken Marktschwankungen zu schützen, indem sie ihre Kryptowährungen zeitweise in USDT umtauschen.
  3. Kontroverse: Tether hat im Laufe der Jahre einige Kontroversen erlebt, insbesondere in Bezug auf die Frage, ob das Unternehmen tatsächlich über genügend US-Dollar-Reserven verfügt, um den Wert von USDT zu stützen. In der Vergangenheit gab es Bedenken hinsichtlich der Transparenz und Prüfbarkeit von Tethers Reserven. Das Unternehmen hat jedoch im April 2021 einen Bericht veröffentlicht, der zeigt, dass es über ausreichende Reserven verfügt, um alle ausgegebenen USDT abzusichern.
  4. Blockchains: Wie bereits erwähnt, ist Tether auf verschiedenen Blockchains verfügbar. Hier sind einige der bekanntesten USDT-Token: a. USDT-Omni: USDT auf der Bitcoin-Blockchain (Omni Layer). b. USDT-ERC20: USDT auf der Ethereum-Blockchain (ERC20-Token). c. USDT-TRC20: USDT auf der Tron-Blockchain (TRC20-Token).

USD Coin (USDC)

USDC wurde von der Organisation Centre Consortium entwickelt, die von den Kryptowährungsunternehmen Circle und Coinbase gegründet wurde. USDC basiert auf der Ethereum-Blockchain und wurde als ERC-20-Token entwickelt, ist jedoch mittlerweile auch auf anderen Blockchains wie Algorand, Stellar und Solana verfügbar.

Hier sind einige wichtige Informationen über USD Coin (USDC):

  1. Hintergrund: USDC wurde im September 2018 eingeführt und hat seitdem ein beachtliches Wachstum verzeichnet. Das Ziel von USDC ist es, eine stabile und transparente digitale Währung bereitzustellen, die von den Schwankungen des Kryptowährungsmarktes abgekoppelt ist.
  2. Verwendungszweck: Ähnlich wie bei Tether (USDT) wird USDC häufig als Handelspaar auf Kryptowährungsbörsen verwendet, um den Handel zwischen Kryptowährungen und Fiat-Währungen zu ermöglichen, ohne den US-Dollar physisch halten zu müssen. Darüber hinaus kann USDC als sichere Wertanlage genutzt werden, um vor Marktschwankungen zu schützen.
  3. Transparenz und Sicherheit: Einer der Hauptvorteile von USDC gegenüber anderen Stablecoins besteht darin, dass die Reserven regelmäßig von unabhängigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften überprüft werden. Diese Prüfungen dienen dazu, sicherzustellen, dass für jeden ausgegebenen USDC ausreichende US-Dollar-Reserven vorhanden sind. Die Ergebnisse dieser Prüfungen werden regelmäßig veröffentlicht, um Transparenz und Vertrauen zu schaffen.
  4. Blockchains: Wie bereits erwähnt, ist USDC auf verschiedenen Blockchains verfügbar. Hier sind einige der bekanntesten USDC-Token: a. USDC-ERC20: USDC auf der Ethereum-Blockchain (ERC20-Token). b. USDC-Algorand: USDC auf der Algorand-Blockchain. c. USDC-Stellar: USDC auf der Stellar-Blockchain. d. USDC-SPL: USDC auf der Solana-Blockchain (SPL-Token).

Binance USD (BUSD)

BUSD wurde von der Kryptowährungsbörse Binance in Partnerschaft mit Paxos Standard (PAX) entwickelt und eingeführt. Ähnlich wie bei anderen Stablecoins basiert auch BUSD auf der Ethereum-Blockchain und ist als ERC-20-Token implementiert. Mittlerweile ist BUSD auch auf anderen Blockchains wie Binance Smart Chain (BSC) verfügbar.

Hier sind einige wichtige Informationen über Binance USD (BUSD):

  1. Hintergrund: Binance USD wurde im September 2019 eingeführt und hat sich seitdem zu einer der am häufigsten verwendeten Stablecoins entwickelt, insbesondere auf der Binance-Plattform.
  2. Verwendungszweck: BUSD wird häufig als Handelspaar auf Kryptowährungsbörsen verwendet, um den Handel zwischen Kryptowährungen und Fiat-Währungen zu ermöglichen, ohne den US-Dollar physisch halten zu müssen. Darüber hinaus kann BUSD als sichere Wertanlage genutzt werden, um vor Marktschwankungen zu schützen. BUSD wird auch in DeFi-Anwendungen (Decentralized Finance) und als Zahlungsmittel in verschiedenen Ökosystemen eingesetzt.
  3. Transparenz und Sicherheit: Wie bei USDC sind die Reserven von Binance USD regelmäßig Gegenstand von Überprüfungen durch unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaften. Diese Prüfungen dienen dazu, sicherzustellen, dass für jeden ausgegebenen BUSD ausreichende US-Dollar-Reserven vorhanden sind. Die Ergebnisse dieser Prüfungen werden regelmäßig veröffentlicht, um Transparenz und Vertrauen zu schaffen.
  4. Blockchains: Binance USD ist auf verschiedenen Blockchains verfügbar. Hier sind einige der bekanntesten BUSD-Token: a. BUSD-ERC20: BUSD auf der Ethereum-Blockchain (ERC20-Token). b. BUSD-BEP2: BUSD auf der Binance Chain (BEP2-Token). c. BUSD-BEP20: BUSD auf der Binance Smart Chain (BEP20-Token).

Bevor Sie Binance USD (BUSD) verwenden, sollten Sie sich über die verschiedenen Aspekte der Stablecoin informieren und die potenziellen Risiken und Vorteile abwägen.

Dai (DAI)

Dai (DAI) ist ein dezentralisierter Stablecoin, der von der MakerDAO-Plattform entwickelt wurde. Im Gegensatz zu anderen Stablecoins, die direkt an Fiat-Währungen gekoppelt sind, wird der Wert von Dai durch eine Reihe von Krypto-Assets abgesichert, die in Smart Contracts hinterlegt sind.

TrueUSD (TUSD)

TrueUSD (TUSD) ist ein weiterer an den US-Dollar gekoppelter Stablecoin, der von der Firma TrustToken entwickelt wurde. TUSD legt Wert auf Transparenz und Sicherheit und unterliegt regelmäßigen Wirtschaftsprüfungen, um die Deckung durch US-Dollar-Reserven nachzuweisen.

Fazit

Stablecoins sind ein wichtiger Bestandteil des Kryptowährungsökosystems, da sie Stabilität und Sicherheit bieten und gleichzeitig die Vorteile von digitalen Währungen nutzen. Euro Stablecoins erweitern diese Vorteile, indem sie den Benutzern eine vertraute Währungseinheit bieten. Die Top-Stablecoin-Tokens nach Marktkapitalisierung zeigen, dass es bereits eine Vielzahl von Optionen gibt, die sich in ihrer Ausrichtung und ihren Eigenschaften unterscheiden.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

  1. Sind Stablecoins wirklich stabil?

    Stablecoins sind im Vergleich zu anderen Kryptowährungen stabiler, da ihr Wert an eine externe Referenz gekoppelt ist. Allerdings können auch Stablecoins Schwankungen unterliegen, wenn die Reserven, die ihren Wert absichern, betroffen sind.

  2. Kann ich mit Stablecoins Zinsen verdienen?

    Ja, es ist möglich, mit Stablecoins Zinsen zu verdienen, indem man sie auf Plattformen wie DeFi (Decentralized Finance) anlegt oder sie auf Kryptowährungsbörsen staked. Die Zinssätze variieren je nach Plattform und den aktuellen Marktbedingungen.

  3. Sind Stablecoins sicher?

    Die Sicherheit von Stablecoins hängt von der Art des Stablecoins und den Mechanismen ab, die ihren Wert absichern. Zentralisierte Stablecoins, die von Unternehmen ausgegeben werden, sind in der Regel sicher, solange das Unternehmen vertrauenswürdig ist und regelmäßigen Audits unterliegt. Dezentrale Stablecoins wie Dai bieten durch ihre Smart-Contract-Technologie zusätzliche Sicherheit.

  4. Wie kaufe ich einen Stablecoin?

    Stablecoins können auf verschiedenen Kryptowährungsbörsen oder über spezielle Plattformen erworben werden. Um einen Stablecoin zu kaufen, müssen Sie zunächst ein Konto bei einer dieser Plattformen eröffnen, Ihre Identität verifizieren und Geld einzahlen, um den gewünschten Stablecoin zu erwerben.

  5. Kann ich Stablecoins in meiner normalen Geldbörse aufbewahren?

    Nein, Stablecoins sind Kryptowährungen und können nicht in einer herkömmlichen Geldbörse aufbewahrt werden. Sie müssen eine Krypto-Geldbörse (Wallet) verwenden, die die jeweilige Stablecoin unterstützt. Es gibt verschiedene Wallets, darunter Hardware-Wallets, Software-Wallets und Online-Wallets, die unterschiedliche Sicherheitsstufen und Funktionen bieten.

5/5 - (3 votes)
Philipp Zurawski

Philipp Zurawski

Nachdem ich am 05. April 2017 meine ersten Ether kaufte, beschäftige ich mich täglich mit Kryptowährungen. Bereits seit 2013 bin ich selbständig im Online-Marketing und habe den Onlineshop vom mehrfachen Testsieger handyreparatur123 aufgebaut. Mit Krypto, Aktien, Affiliate-Marketing und Immobilien verdiene ich mein Geld.
Teilen:

Passende Beiträge

Krypto Margin Trading
Grundlagen

Margin-Trading

Krypto Margin-Trading Einführung ins Margin-Trading Margin-Trading ist eine Handelsmethode, bei der ein Trader Kapital von einer Börse oder einem Broker

Jetzt lesen

Heiße Krypto News

Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Krypto-Trading-Newsletter an und erhalten Sie exklusive Einblicke, wertvolle Tipps und bahnbrechende Strategien von erfahrenen Experten, um Ihre Krypto-Investitionen auf ein neues Erfolgsniveau zu heben!

Lade Daten...
Comparison
Zeige Chart Vergleich
Zeige Tabellen Vergleich