Skip to main content
Krypto Börsen Vergleich November 2021

Gib uns ein paar Infos und wir finden die passenden Krypto Börsen.

 

Die besten Krypto Börsen im Vergleich

Unsere Top 3 Krypto Börsen Empfehlungen November 2021

123
Crypto. Com krypto kreditkarte Bitpanda logo 2019 Etoro krypto cfd broker
Anbieter Crypto.comBitpandaeToro
Testergebnis

94.5%

" Einer der besten Anbieter"

90%

" Für Einsteiger empfohlen"

88.75%

"Umfangreiches Angebot"

Bewertung
KenntnisseAnfänger, FortgeschrittenAnfängerAnfänger, Fortgeschritten
EignungHodler (langfristig), Trader (kurz / mittelfristig)Hodler (langfristig)Trader (kurz / mittelfristig)
Kryptowährungen1507037
AngebotPhysische CoinsPhysische CoinsKrypto-CFDs, Physische Coins
ZahlungsoptionenBanküberweisung, Visa kreditkarte, Mastercard kreditkarte, BitcoinBanküberweisung, Visa kreditkarte, Mastercard kreditkarte, Klarna, Giropay, Neteller, Skrill, BitcoinBanküberweisung, Visa kreditkarte, Mastercard kreditkarte, Klarna, Paypal, Neteller, Skrill, Bitcoin
Min. Einzahlung--44€
Gebühren0.4%1.49%0.75%
Max. Hebel100:11:12:1
Kreditkarte enthalten
App
Sparplan enthalten
Staking enthalten
Lending enthalten
Deutsche Sprache
Mehr Infos Anmelden Mehr Infos Anmelden Mehr Infos Anmelden

Bei den Krypto Brokern im Vergleich sind wir selbst angemeldet, verifiziert und nutzen diese täglich um Kryptowährungen zu handeln. Daher haben wir zahlreiche Erfahrungen gesammelt.

Bei allen Börsen können mittlerweile Coins direkt mit Euro oder einer anderen FIAT-Währung gekauft werden. Dazu ist jedoch eine Verifizierung (KYC) notwendig. Dies bedeutet, du brauchst einen gültigen Personalausweis oder Reisepass und gegebenenfalls weitere Nachweise.

(Stand November 2021) – Hier findest du eine Übersicht aller Krypto-Börsen.

Krypto börsen vergleich

Die im Vergleich aufgelisteten Börsen sind alles zentrale Börsen, welche Käufer & Verkäufer zusammenbringen. Bei Coinbase, Bitpanda ist der Käufer/Verkäufer direkt die Plattform. Beide Broker bieten jedoch auch Pro Versionen an, wo sich Käufer und Verkäufer gegenüberstehen und dies in den meisten Fällen günstiger, dafür etwas komplizierter.

Es gibt auch dezentrale Kryptbörsen (DEX) wie Uniswap, PancakeSwap, SushiSwap oder dYdX. Diese werden immer komfortabler und einfacher in der Anwendung. Der Vorteil ist, du verwendest die DEX direkt aus deiner Wallet und musst diese nicht erst an eine Börse überweisen.

So bleibst du direkt im Besitz deiner Coins und vertraust diese nicht einer Börse an. Auch wenn zentrale Börsen mittlerweile durchaus sicher sind, gibt es immer wieder berichte von Hacks.

Der Nachteil ist, die Gebühren sind teilweise höher und das Angebot auf die Blockchain der DEX begrenzt. Bei Sushiswap und Uniswap nutzt du die ERC-20 Blockchain von Ethereum, bei PancakeSwap die Blockchain von Binance.

Der einfache Tausch von Ethereum zu Bitcoin, IOTA oder XRP ist derzeit mit einer dezentralen Börse noch nicht möglich, da diese andere Blockchains verwenden.

1. Platz Crypto.com ★★★★★

Seit 2019 sind wir bei Crypto.com angemeldet und nutzen die App und den Anbieter mittlerweile täglich um Kryptowährungen zu handeln. Seit kurzer Zeit steht diese auch in deutscher Sprache zur Verfügung. Über 150 Kryptowährungen lassen sich derzeit mit Kreditkarte und Überweisung kaufen oder gegen eine andere Kryptowährung tauschen.
Bekannt geworden ist der Bitcoin Broker mit seinen Krypto Kreditkarten. Bis zu 8% Cashback auf alle Zahlungen werden erstattet. Wir nutzen die Kreditkarte mittlerweile seit über einem Jahr für alle Zahlungen. Mittels App lässt sich auch Lending, Staking und der Supercharger verwenden um seinen Bestand passiv zu vermehren.
Wer auf Nummer sicher gehen will und seine Coins mit dem eigenen private Key besitzen will, kann die Crypto.com DeFi Wallet nutzen.

Für Trader steht die Crypto.com Exchange App und Webseite zur Verfügung um mit einem Hebel von bis zu 100:1 zu handeln.

2. Platz Bitpanda ★★★★★

BitPanda bietet einen einfachen und schnellen Einstieg in die Welt der Kryptowährungen mit zahlreichen Zahlungsmöglichkeiten an. Gerade für Einsteiger ist Bitpanda zu empfehlen. Der in Österreich (Wien) sitzende Anbieter überzeugt mit einer schnellen Anmeldung, Verifizierung, deutschem Support und bietet mit Kreditkarte, Klarna (Sofort), Überweisung, GiroPay, Neteller und Skrill ausreichend viele Zahlungsmöglichkeiten an. Es lassen sich neben zahlreichen Kryptowährungen auch Edelmetalle (Gold), Aktien & ETFs kaufen. Sparpläne sind ab 25 Euro in den Intervallen täglich, wöchentlich, zweiwöchentlich oder monatlich möglich.

Neben den bekannten Coins wie Bitcoin, Ethereum und Ripple, bietet Bitpanda auch eine gute Auswahl an verschiedenen Altcoins an, die ebenfalls direkt sofort und ohne Umwege gekauft werden können. Auch drei verschiedene Krypto Indizes stehen zur Verfügung. Bitpanda kann auch problemlos unterwegs per Bitpanda App für iOS und Android genutzt werden.

Erfahrene Nutzer können ohne zusätzliche Anmeldung Bitpanda Pro nutzen und profitieren von verschiedenen Order Arten und günstigeren Trading-Gebühren.

3. Platz eToro ★★★★★

Der schnellste und komfortabelste Weg um Kryptowährungen zu handeln und zu kaufen ist über den Broker eToro. Dieser ist im Gegensatz zu vielen Kryptobörsen reguliert und steht in deutscher Sprache zur Verfügung. Nach der Verifizierung stehen verschiedene Einzahlungsmöglichkeiten wie Kreditkarte, Klarna (Sofort), Banküberweisung und PayPal zur Verfügung. Die Mindesteinzahlung beträgt 50 Dollar (etwa 44 Euro).

Nach Einzahlung können derzeit +37 Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, DASH, TRON, Binance Coin uvm. als CFD gehandelt (long/short mit x2 Hebel) oder als Vermögenswert (physische Kryptowährungen) gekauft und auf die eToro Wallet oder einer anderen Krypto Wallet übertragen werden. Auch bietet eToro mit Social Trading die Möglichkeit an, Trader zu kopieren.

Heiße Krypto & Börsen News

Hole dir jetzt kostenfrei den krypto-trading.com Newsletter und erhalte regelmäßig Trading & Krypto Infos oder folge uns auf Facebook, Twitter, YouTube, Instagram und Telegram.

Oder direkt im Facebook Messenger.

Übersicht über unsere verwendeten Krypto Börsen

Im Vergleich entscheiden wir zwischen Anfänger und Fortgeschrittene, denn es gibt Börsen bei denen erste Erfahrungen und Kenntnisse ratsam sind! So gibt es Exchanges mit Long/Short Optionen und die Möglichkeit seine Position zu hebeln!

Während bei regulierten Krypto CFD Brokern wie eToro oder Plus500 der Hebel auf maximal X2 (2:1) festgesetzt ist, gibt es bei den Bitcoin Börsen FTX, Phemex und BitMEX einen maximalen Hebel von bis zu 125:1.

Was ist Margin Trading?

Kryptowährungen sind sehr volatil, steigen und fallen innerhalb von Stunden oftmals um zehn Prozent und mehr. So werden aus 1.000 Euro schnell 1.100 Euro. Es gibt jedoch Margin Trading Anbieter bei denen die eigene Position zusätzlich gehebelt werden kann. FTX und Phemex sind dabei die beliebtesten und bekanntesten Trading Plattform für Margin Trading, bei der ein maximaler Hebel (=Leverage) von x100 eingesetzt werden kann!

Nehmen wir die 1.000 Euro vom Anfang und setzen eine Position auf Bitcoin long (steigende Kurse) mit einem Hebel von 100. Somit handelst du mit der Summe von 1.000 Euro (Eigenkapital) x100 (Hebel) = 100.000 Euro (gehebelte Position)! Die Börse leiht dir die 99.000 Euro für deine Order.

Steigt der Bitcoin nur um 1% in die richtige Richtung (long) hast du deinen Einsatz (1.000 Euro) verdoppelt, da du mit dem 100fachen Hebel handelst. Bei einem 10% Anstieg wären das 10.000 Euro.

Entwickelt sich die Position jedoch in die umgekehrte Richtung, wird die Position schnell liquidiert und der Einsatz von 1.000 Euro ist weg.

Margin-Trading bedeutet absolutes Risiko und ist für Anfänger nicht zu empfehlen! Schon gar nicht sollte mit einem hohen Hebel gehandelt werden und immer sollte ein Stop Loss (SL) zur Begrenzung des Verlustes eingesetzt werden.

Bei regulierten CFD-Brokern wie eToro oder Plus500 ist der Hebel auf den Wert 2x begrenzt.

Bei BitMEX gibt es den Leverage 1x, 2x, 3x, 5x, 10x, 25x, 50x, 100x. Jedoch steht dieser nur bei Bitcoin zur Verfügung. Bei den anderen Kryptowährungen ist dieser beschränkt.

Was ist Lending?

Da beim Margin Handel viel „Kapital“ in Form von Bitcoins und anderen Kryptowährungen benötigt wird, bieten die Börsen wie BitMEX, KuCoin, Bitfinex, Binance und Co. Zinsen für die Verleihung von Coins an. Dies wird als Lending bezeichnet. Du bekommst im Falle der Verleihung Zinsen in Form der zur Verfügung gestellten Kryptowährung. Die Zinsen variieren täglich. Laut coinlend.org liegt die jährliche Rate bei Bitfinex für die Verleihung von Bitcoin bei etwa 6 Prozent.

Search
Generic filters

Wer sich für Krypto Trading interessiert braucht nicht unbedingt Krypto Währungen besitzen. Zum reinen Trading auf steigende oder fallende Kurse eigenen sich CFD-Broker hervorragend. Diese sind reguliert, sind in deutscher Sprache und bieten verschiedene Zahlungsmöglichkeiten wie PayPal, Kreditkarte oder Sofort an. Zudem stehen die Apps der Broker für den mobilen Handel auf Smartphone oder Tablet zur Verfügung. Jedoch ist hier der Hebel auf maximal 2 beschränkt. Dies dient zum Schutz der Anleger.

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74-89% der Konten von Privatanlegern verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Eröffnest du eine Position mit einem zweifachen Hebel bist du mit dem doppelten Einsatz deiner Investition im Spiel. Steigt der Bitcoin um 5 Prozent, steigt deine Order um 10 Prozent. Gleiches natürlich wenn sich der Bitcoin in die Entgegengesetzte Richtung entwickelt. Deshalb sollte unbedingt immer mit einem Stopp gearbeitet werden um Verluste zu begrenzen.

Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?

Krypto Börsen bieten vielfältige Zahlungsmethoden an. Im Krypto Börsen Vergleich sind die Zahlungsvarianten zu finden. Kreditkarten wie VISA und MasterCard werden von vielen Börsen zum Kauf von digitalen Währungen akzeptiert. Käufe mit Kreditkarte sind schnell, kosten dafür einige extra Gebühren.

Es gibt aber auch andere Zahlungsmöglichkeiten wie Sofort, Giropay, die klassische SEPA-Überweisung und einige Anbieter bieten auch spezielle Zahlungsanbieter wie Neteller und Skrill an. Kryptowährungen mit PayPal zu kaufen ist nur unter Umständen möglich. Bei Coinbase steht PayPal als Auszahlungsmöglichkeit zur Verfügung.

Die größte Auswahl an verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten bietet BitPanda an.

Kryptowährungen mit paypal kaufen

Kryptowährungen mit PayPal kaufen

Derzeit gibt es nur eToro welches die Zahlungsmethode PayPal anbietet.

Bei Coinbase besteht jedoch die Möglichkeit, sich Kryptowährungen in PayPal auszahlen zu lassen.

Kryptowährungen mit kreditkarte kaufen

Kryptowährungen mit Kreditkarte kaufen

Wer eine Visa oder Mastercard besitzt, hat die besten Möglichkeiten Kryptowährungen zu kaufen. Nahezu jede Börse bietet Kreditkarte als Zahlungsmöglichkeit an. So lässt sich schnell und einfach Bitcoin und andere Coins kaufen. Jedoch sind die Gebühren bei Kreditkartenzahlungen ziemlich hoch, dafür geht es schnell und einfach.

Börsen die Kreditkartenzahlungen akzeptieren

Kryptowährungen mit sepa-banküberweisung kaufen

Kryptowährungen mit SEPA-Überweisung kaufen

SEPA Überweisungen werden mittlerweile von vielen Börsen angeboten und sind mit die kostengünstigste Möglichkeit Kryptowährungen zu kaufen. Jedoch ist der Aufwand höher und die Überweisung dauert mehrere Tage. Wer keine Eile hat, sollte sich daher immer die SEPA-Überweisung entscheiden.

Folgende Börsen bieten SEPA-Überweisung an

Kryptowährungen mit sofort kaufen

Kryptowährungen mit SOFORT (Klarna) kaufen

Sofortüberweisung (Sofort) ist ebenfalls eine schnelle Möglichkeit, Kryptowährungen zu kaufen. Dabei wird nur ein Online Konto benötigt. Allerdings ist die Schnelligkeit ähnlich wie bei Kreditkarte mit hohen Gebühren verbunden. Daher sollte Sofort nur in Ausnahmefällen genutzt werden.

Folgende Krypto Börsen akzeptieren SOFORT

Kryptowährungen mit giropay kaufen

Kryptowährungen mit giropay kaufen

Giropay ist wie Sofort eine schnelle Möglichkeit, um Kryptowährungen mit einem Online-Banking Konto in Deutschland zu kaufen. Viele Banken und Sparkassen unterstützen giropay und einige Krypto Börsen akzeptieren giropay als Zahlungsvariante. Die Gebühren sind ähnlich Hoch wie bei Sofort und Kreditkarte.

Folgende Krypto Börsen akzeptieren giropay

Wie hoch sind die Gebühren?

Bei den zahlreichen Krypto Exchanges gibt es unterschiedliche Kosten die für Kauf, Verkauf und Versenden der Währungen z.B. an eine sichere Wallet anfallen.

  • Einzahlungsgebühren (Gebühren für Zahlungsmethoden)
    Wer noch keine Kryptowährungen besitzt muss diese erst kaufen. Dazu stehen oftmals unterschiedliche Zahlungsvarianten wie Kreditkarte oder Überweisung zur Verfügung. Gerade Käufe mit Kreditkarte sind zwar schnell aber auch sehr teuer. So kosten Käufe mit Kreditkarte bei Coinbase 3,99%, bei BitPanda 1,50%, bei Binance 3,5% oder 10 USD usw.
    Günstiger, aber zeitaufwendiger sind SEPA-Zahlungen / Überweisungen. Die Krypto Börsen bieten meist ein eigenes FIAT-Konto in Euro, Dollar oder britische Pfunds an auf welches die Zahlungen eingehen.
    Für die SEPA-Überweisung fallen bei BitPanda und Coinbase keine Gebühren an!
    Empfehlung: SEPA-Übereisung als Zahlungsvariante nutzen, spart viele Gebühren.

 

  • Kaufgebühren
    Beim Kauf und Verkauf von Kryptowährungen fallen Kauf-/Verkaufsgebühren an. Diese sind von der jeweiligen Börse abhängig. Bei BitPanda werden für den Kauf & Verkauf von Kryptowährungen 1,49% und bei Coinbase 1,49% fällig.
    Bei anderen Börsen wie anycoindirect oder LiteBit werden die Kaufgebühren auch als Mining Gebühren oder Administration Fees bezeichnet. Wer die Börsen vergleicht, dem wird auch der unterschiedlichen Kurse z.B. von Bitcoin auffallen. Eine Empfehlung um günstig BTCs und andere Währungen zu kaufen gibt es daher nicht.

 

  • Transaktionsgebühren / Miner / Netzwerk Fees
    Kryptowährungen sollte man sicher aufbewahren. Krypto Börsen sind kein sicherer Ort, daher sollte man die gekauften Coins sicher an eine Wallet senden. Hierbei empfiehlt sich zum Beispiel eine Hardware Wallet wie Ledger oder Trezor. Für die Überweisung der Coins fallen daher unterschiedliche Transaktionsgebühren an. Diese sind abhängig von der Kryptowährung, von der Auslastung des Netzwerkes und von der Börse.
    Gekennzeichnet werden diese oft als Wallet Einzahlungs-/Auszahlungsgebühren. In der Regel sind diese jedoch gering.

Wie sicher sind Krypto Börsen?

Kryptobörsen sind nicht sicher! Gerade große Mengen an Kryptowährungen sollten nach dem Kauf sofort auf sichere Wallet überwiesen werden. Hier gibt es ein großes Angebot an Paper-, Hardware-, und Online-Wallets. Sehr sicher und empfehlenswert sind Hardware Wallets wie Trezor oder Ledger. Gerade für größere Coin Bestände lohnt sich diese Investition.

Krypto Exchanges sind permanent Angriffen ausgesetzt. Grundsätzlich bieten die Börsen einen hohen Sicherheitsstandard, doch es kommt immer wieder zu erfolgreichen Hacks wo Kryptowährungen in Millionenhöhe gestohlen werden. Auch die bekannten und beliebten Börsen Binance, Bitfinex sind bereits Opfer von erfolgreichen Hacks geworden und Bitcoins im Wert von 40 Millionen Dollar (Binance) und 72 Millionen Dollar (Bitfinex) wurden erbeutet.

Btc bitcoin börsen hacks
BTC Bitcoin Börsen Hacks

Empfehlung: Ledger Hardware Wallet

Zur sicheren Aufbewahrung unserer Kryptowährungen vertrauen wir auf die Hardware Wallets von Ledger. Ab 59,00 Euro gibt es den Ledger Nano S, worauf die Coins sicher aufbewahrt werden!

Gerade bei größeren Summen ist dies dringend zu empfehlen. Denn Krypto Börsen werden häufig von Hackern angegriffen und Wallets leergeräumt. Sei deine eigene Bank und investiere in eine sichere Wallet.

Sicherheitsempfehlungen Krypto Börsen

Krypto Marktplätze bieten umfangreiche Sicherheitsmöglichkeiten an. Um seinen Account so gut wie möglich vor Angreifern zu schützen, sollten diese Möglichkeiten genutzt werden. Dies fängt bei der E-Mail Adresse an, geht über ein sicheres Passwort und hört bei der Zwei-Faktor-Nutzung auf. Darüber hinaus gibt es noch weitere Kontrollmöglichkeiten.

  • E-Mail Adresse: Wir verwenden für wichtige Plattformen und Marktplätze und Börsen jeweils einzigartige E-Mail Adressen, die jeweils nur der Plattform zugewiesen sind. So haben es Angreifer schwierig die richtige E-Mail Adresse zu erraten.
  • Passwort: Krypto Börsen sind mit einer Bank vergleichbar. Hier wird teilweise viel Geld in Form von Kryptowährungen geparkt. Deshalb sollte ein einzigartiges Passwort, mit möglichst vielen Stellen (24 und mehr), Sonderzeichen, Groß-/Kleinschreibung und Zahlen verwendet werden. Online Passwort-Generator oder Online Seed Generator Webseiten sollten vermieden werden. Empfehlenswert ist es zudem, das Passwort in regelmäßigen Abständen zu ändern.
  • Anti-Phishing Code: Achte immer auf die richtige Adresse in der Browserzeile. Klicke auf keine Links in merkwürdigen E-Mails. Diese könnten dich zu einer Phishing Webseite weiterleiten und so deine Zugangsdaten ausspähen. Binance bietet aus diesem Grund einen Anti-Phishing Code an.
  • Zwei Faktor Authentifikation /2-Schritt-Verifizierung:  Nahezu alle Börsen bieten die zwei Schritt Anmeldung an. Diese sollte daher auch umgehend nach der Anmeldung, spätestens nach dem ersten Kauf einer Kryptowährung aktiviert werden.
    Dafür wird eine Handynummer (vergleichbar mit SMSTan) oder eine App wie den Google Authenticator oder Authy benötigt. Beide Apps gibt’s es kostenlos für Android und iOS und bieten nach hinzufügen und Aktivierung einen zeitbasierten 6-stelligen Code, der für Login, Kauf, Transfer, Änderung des Passwortes etc. eingegeben werden muss!
  • API-Code: Mit API Codes sollte vorsichtig umgegangen werden. Über diesen Zugriff können Trades, Ein-/Auszahlungen etc. erfolgen. Einige Plattformen wie cointracking benötigen den Zugriff, jedoch sollte der Code nur bei ausgewählten und seriösen Anbietern hinterlegt werden. Eigentlich niemals sollte Auszahlung per API-Code aktiviert sein. (Checkbox)

Ansonsten gelten die normalen Sicherheitsvorkehrungen. Bei den Hacks werden meistens Sicherheitslücken bei den Anbietern ausgenutzt, aber nicht selten werden auch einzelne Wallets von Kunden aufgrund schwacher Passwörter und unzureichender Sicherheitsvorkehrungen leergeräumt.

Was ist der Unterschied zwischen Krypto Börse & Krypto CFD-Broker?

Auf vielen Seiten werden Krypto Börsen und CFD-Broker wie Plus500, eToro miteinander vermischt. Alle Plattformen bieten Kryptowährungen an, jedoch besitzt du bei einem CFD-Broker nur einen Vertrag auf einen steigenden oder fallenden Krypto Kurs und nicht direkt die Kryptowährung. Etoro bietet mittlerweile beide Varianten CFDs und physische Coins an. CFD-Broker ideal zum kurzfristigen Krypto Trading, da du beide Richtungen (short/long) kaufen kannst. Zudem gibt es einen Hebel um mit weniger Einsatz mehr Gewinn-/Verlust zu erzielen.

Krypto Börse

  • Kauf von Kryptowährungen
  • Große Auswahl an Coins
  • Unterschiedliche Zahlungsvarianten
  • Ideal für langfristiges Investment
  • Oftmals nicht reguliert

Krypto CFD-Broker

  • Ideal zum Krypto Trading
  • Kein Besitz der Währung, nur Derivate auf steigende oder fallende Kurse
  • Trading mit Hebel möglich
  • Reguliert, begrenzte Auswahl an Coins

Kryptowährungen kaufen & handeln mit eToro

Der schnellste und komfortabelste Weg um Kryptowährungen zu handeln und zu kaufen ist über den Broker eToro. Dieser ist im Gegensatz zu vielen Kryptobörsen reguliert und steht in deutscher Sprache zur Verfügung. Nach der Verifizierung stehen verschiedene Einzahlungsmöglichkeiten wie Kreditkarte, Sofort, Banküberweisung und PayPal zur Verfügung. Die Mindesteinzahlung beträgt 50 Dollar (etwa 44 Euro).

Nach Einzahlung können derzeit +37 Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, DASH, TRON, Binance Coin uvm. als CFD gehandelt (long/short mit x2 Hebel) oder als Vermögenswert gekauft und auf die eToro Wallet oder einer anderen Krypto Wallet übertragen werden.

Häufige Fragen & Antworten zum Thema Krypto Börsen

Dazu haben wir einen Vergleich gemacht. Mit nur wenigen Fragen ermitteln wir dir die beste Krypto Börse für deine Ansprüche. Mehr Infos
Wenn du günstig Bitcoins kaufen willst, machst du dies am besten über die Börsen Bitstamp (ab 0.50%) oder kraken (ab 0.26%). Bei einem höheren Volumen sinken die Gebühren noch! Teilweise kommen aber noch Einzahlungsgebühren (z.B. bei Kreditkarte) und Transaktionsgebühren hinzu.
Es gibt sicherlich noch Möglichkeiten anonym Kryptowährungen zu kaufen, aber bei den meisten Krypto Börsen ist ein KYC Know-Your-Customer erforderlich, sonst kannst du keine Bitcoins und andere Coins kaufen. Hierbei wird ein Personalausweis, Reisepass und gelegentlich auch eine Verbraucherrechnung verlangt.
Einsteiger kaufen Kryptowährungen am besten bei Bitpanda (großes Angebot, deutsche Sprache und Support, viele Zahlungsmöglichkeiten, einfach per Web & App). Gute Alternativen sind auch BisonNuriCoinbase oder Crypto.com.
Wenn auf dem Smartphone gerne Kryptowährungen kaufen willst, kannst du in den meisten Fällen auch direkt die App der Börse nutzen. Mittlerweile haben alle Börsen eigenständige Smartphone Apps für iOS und Android. Bist du kompletter Neueinsteiger, dann dürfte die App von Crypto.com interessant sein. Diese vereint Konto, Kreditkarte, Handel von +50 Kryptowährungen und hat noch weitere Features. Mehr Infos
Lade Daten...
Comparison